• Schnellsuche
      • Meerblick Strandnah
        Haustiere Internet
        Pool          Sat

    • Basisdaten

      Objektnummer:
      ACC02277
      Objektart:
      Finca
      Ort:
      Andratx
      Region:
      Süden
      Personen:
      4
      Pool:

       

      Haustiere:

       

      Meerblick:

       

      strandnah:

       

      Internet:

       

      ruhige Lage:

       


    • Preise

      Mindestaufenthalt:
      7 Nächte
      Wechseltag:
      beliebig
      Anreise ab:
      16 Uhr
      Abreise bis:
      10 Uhr
      01.01 bis 31.12
      192,--
      pro Nacht
      01.01 bis 31.12
      1.344,--
      pro Woche
      Kaution:
      € 200,--
      Nebenkosten einmalig:
      € 200,--

    • Ruhig gelegene Finca mitten im Pinienwald

    • Ruhig gelegene Finca mit Pool für 4 Personen

      In dieser schönen Natur Finca mitten im Pinienwald in der Tel von Sa Coma hinter Andratx können Sie entspannen. Das Grundstück ist uneinsehbar und ruhig. Geeignet für Naturliebende. Mit Aussicht auf das Land und die Berge.

      Die Grundstücksfäche der Finca verteilt sich auf 30.000 m2. Die Wohnfläche beträgt 100 m2.

      Es gibt ein Wohnzimmer, eine amerikanische Küche, ein Badezimmer mit WC und Dusche und zwei Schlafzimmer eines davon mit Doppelbett 160x200 und das andere mit 2 Einzelbetten 90x200.

      Das Doppelschlafzimmer ist nur über eine Außentreppe zu erreichen.

      Im Außenbereich gibt es einen angelegten Garten mit Pool 6x4 m mit Sonnenschirm und Sonnenliegen.

      Außerdem gibt es noch 2 möblierte Terrassen die zum Entspannen einladen.

      Der kleine Ort Andratx liegt ca 3 km vom gleichnamigen Hafenort entfernt. Wie auch hier wurde der Hauptort im Landesinneren gebaut um ihn vor Piratenangriffen zu schützen. Andrachium – wie der Ort im 2ten Jahrhundert  von den Römern genannt wurde ist als landwirtschaftliches Zentrum gegründet worden. Die Araber besetzten das gesamte Gebiet und schufen mit Hilfe künstlicher Bewässerung eine blühende Kulturlandschaft. Heute wirkt der Ort romantisch und ruhig. Aber im Mittelalter war er ein beliebter Angriffspunkt für Angriffe von der Meerseite. Damals war auch der Bau eines Verteidigungssystems notwendig, das auf der Errichtung zahlreicher Türme basierte. Von den insgesamt 14 erbauten Türmen auf dem Gebiet der Gemeinden Calvià und Andratx sind heute noch 12 vorhanden.

      Noch heute gehört die Region auf Mallorca zu den fruchtbarsten der Insel und liefert vor allem Südfrüchte und Mandeln. Überragt wird Andratx von der Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert, deren Turm bei Seeräubergefahr als Bastion diente. Hier können Sie in der Vergangenheit schwelgen und sich zurück versetzt fühlen in die Zeit der Piratenangriffe!

      Wohnfläche ca. 100 m2

      1 Wohnzimmer
      1 Duschbad mit WC
      1 amerikanische Küche
      1 Schlafzimmer mit Doppelbett 160x200
      1 Schlafzimmer mit Einzelbetten 90x200

      Details zum Ferienobjekt

      Heizmöglichkeit:

       

      Hand-/Badetücher:

       

      Klimaanlage:

       

      Bettwäsche:

       

      Dusche:

       

      Offener Kamin:

       

      Badewanne:

       

      Parkmöglichkeit:

       

      Waschmaschine:

       

      Kochmöglichkeit:

       

      Kühlschrank:

       

      Gefrierfach:

       

      Kaffeemaschine:

       

      Mikrowelle:

       

      Geschirrspüler:

       

      Musik-Anlage:

       

      Sat TV:

       

      Ventilator:

       

      Grill/BBQ:

       

      Terrasse:

       

      Terrassenmöbel:

       

      Gartenmöbel:

       

      Entfernung-Meer:
      10 km
      Babybettchen (pro Nacht):

      € 5

      Entfernung-Strand:
      10 km
      Hochstuhl (pro Nacht):

      € 5

      Entfernung-Flughafen:
      35 km
      Zusatzbett (pro Nacht):

      Entfernung-Ort:
      2 km
      Einkaufsmöglichkeiten:

       

      Entfernung-Golfplatz::
      10 km
      Wäschetrockner:

       

      Kinder:

       

      Freizeitmöglichkeiten

      Andratx zählt zu den bekanntesten Ausgangspunkten für Wanderungen. Um den Ort gibt es 8 Berggipfel die zur Sierra de Tramuntana gehören. Für alle Wanderer ist eine Wanderung zum ehemaligen Kloster „La Trapa“ zu empfehlen. Dieses liegt im Tal von Sant Josep, im Tramuntana Gebirge. Das Kloster erhielt seinen Namen von den Mönchen des Trapenser-Orden, welche sich im Jahre 1810 an diesem Ort niederließen, um vor der französischen Revolution zu fliehen. Das Kloster ist heute verlassen – aber Gebäudereste können besichtigt werden. Besonders traumhaft muss die Gartenanlage gewesen sein – von hier hat man einen unglaublichen Blick auf das Mittelmeer und die Insel Dragonera.

      Eine ausgesprochen schöne und nicht zu anstrengende Wanderung können Sie vom Landgut Son Marroig, das zwischen Valldemossa und Deia liegt, zum Sa Foradada machen. Das Landgut ist ca. 50 km entfernt.

      Wer einen Badeurlaub plant ist hier leider falsch – hier gibt es keinen Strand – nur eine winzig kleine Badebucht. Dafür gibt es aber den beeindruckenden Hafen – inmitten einer wunderschönen Naturkulisse. Früher war er ein Fischerhafen – heute schaukeln hier Luxusyachten in allen Größen im Meer.

      Ein wunderschöner Ausflug ist von San Telmo zur Dracheninsel Sa Dragonera.

      Mit dem Schiff fahren sie auf die Dracheninsel und können dort 4 schöne Wanderouten begehen. Die Insel ist unbewohnt und ca. 288 ha groß. Es gibt keine Lokale, Restaurants oder Geschäfte – daher daran denken etwas zu trinken mitzunehmen.

      Der Golfplatz liegt ca. 5 km entfernt in Camp de Mar. Er gilt aus einer der schönsten und längsten Golfplätze auf Mallorca. Weiters gibt es in Santa Ponsa noch Golfplätze.

      Der kleine Markt finden immer mittwochs statt. Frisches Obst und Gemüse werden hier angeboten – aber auch diverse Kleinartikel. Die kleinen Dörfer an der Westküste sind sehenswert und man sollte diese auf jeden Fall besuchen. Valldemossa, Fornalutx. Puerto Soller, Deia – ein Augenschmaus. Die kleinen Gassen, das Flair der Orte und die Ruhe, die diese ausstrahlen. Traumhaft schön.

      Die Inselmetropole Palma sollte man auf jeden Fall gesehen haben – eine Besichtigung gehört zu einem Mallorcaurlaub. Die Kathedrale, die alten Stadthäuser – die großen Plätze und die kleinen Gassen. Sehenswert. Ebenso wie der große Hafen von Palma.